Wilhelm Gschossmann
Wilhelm Gschossmann
Wenn Sie nicht weiter schwarz sehen wollen.

Über mich


Warum ich mich politisch betätige? Anstatt über Themen nur zu schimpfen, habe ich beschlossen, selbst Verantwortung zu übernehmen.

Kurzlebenslauf

1955 in Berchtesgaden geboren, absolvierte ich eine Ausbildung zum Koch sowie Hotelkaufmann in der Steigenberger Akademie in Bad Reichenhall. Über den zweiten Bildungsweg (Betriebswirt) konnte ich mich bis in die Direktorenstelle zahlreicher Hotels hocharbeiten. Eine meiner schönsten Aufgaben war dabei die Eröffnung des Hotels Klosterhof in Bayerisch Gmain, die ich als Geschäftsführer begleiten konnte.

Download Pressefoto

Dafür setze ich mich ein


Als Hotelbetriebswirt habe ich gelernt anzupacken und Probleme zu lösen. Im Landtag möchte ich folgende Herzensangelegenheiten angehen:

Zweiter Bildungsweg

Die duale Ausbildung ist der Grundstein des wirtschaftlichen Erfolges in Deutschland. Durch die FDP wurde es in der Legislaturperiode 2008-2013 möglich, dass auch Meister ein Studium beginnen können. Diese Durchlässigkeit muss gestärkt, der zweite Bildungsweg ausgebaut werden. Ich selber habe den zweiten Bildungsweg genutzt und bin froh, diese Möglichkeit gehabt zu haben. Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie viel der zweite Bildungsweg wert ist.

Berufliche Ausbildung

Derzeit liegt es im Trend zu studieren, egal was. Man muss sich aber die Frage stellen: "Wer baut eigentlich die Universitäten, wenn alle studieren?" Die berufliche Fachausbildung muss wieder mehr in den Fokus rücken. Es muss wieder attraktiver werden, nach der Schule eine Lehre zu machen. Durch die Stärkung des zweiten Bildungsweges bleibt nach der beruflichen Ausbildung der Weg zum Studium weiter offen.

Polizei stärken

Die Polizisten bilden die erste Verteidigungsreihe unseres Rechtsstaats. Sie halten täglich den Kopf für uns hin. Gleichzeitig wurden sie von der Politik in den vergangenen Jahren jedoch im Stich gelassen. In unserem Landkreis sind die Polizeiinspektionen z.B. laut der verfügbaren Personalstärke um 20% unterbesetzt. Anstatt an den Autobahn-Grenzübergängen Kräfte zu binden, sollten wir die Beamten vor Ort in den Inspektionen einsetzen!

Berchtesgadener Land

Das Berchtesgadener Land ist eine der schönsten Regionen Deutschlands. Dennoch gibt es noch viel zu tun: Von einer umweltfreundlichen Verkehrswegeplanung über die Entwicklung eines ÖPNV, der seinen Namen verdient bis hin zur Entwicklung von hochwertigem Tourismus, um die Natur zu schonen. Außerdem setze ich mich für bezahlbaren Wohnraum für Einheimische und die Vermeidung von Luxus-Zweitwohnsitzen ebenso ein wie für die Unterstützung von Gründern

Engagieren Sie sich!

Unsere Demokratie lebt vom Engagement der Bürgerinnen und Bürger - von Ihnen! Gerade in Zeiten weltweiter Krisenherde, Demokratieverdruss und Rechtsruck ist es wichtiger denn je, dass sich mehr Menschen aktiv einbringen. Die Freien Demokraten bieten dazu zahlreiche Möglichkeiten - für jedes Zeitbudget.

Jetzt engagieren!

Neuigkeiten


Sie wollen über meine Politik auf dem Laufenden gehalten werden? Dann sind Sie hier genau richtig:

Daniel Föst

Der 9. November ist der Schicksalstag in der deutschen Geschichte und verdeutlicht eindringlich: Freiheit ist nicht selbstverständlich. Sie verlangt aktiven Einsatz. Auch heute müssen wir um sie kämpfen, um sie zu bewahren. 1918 Vor 100 Jahren wurde in Berlin die erste parlamentarisch-demokratische Republik Deutschlands ausgerufen. Die Freiheit in einer Demokratie zu wählen, auch für Frauen, war errungen. 1923 Nur fünf Jahre später - gestoppt durch die bayerische Polizei in München - scheiterte der Hitler-Ludendorff-Putsch. Sein Ziel war es, diese junge Demokratie in eine unfreie nationale Diktatur umzuwandeln. 1938 Fünf Jahre nach der Machtergreifung Hitlers markiert der 9. November 1938 mit der Reichspogromnacht den offenen Beginn der grausamen Verfolgung der jüdischen Bevölkerung. Ihre Freiheiten - der Religion, der Meinung, des Lebens - wurden ihnen genommen. 1989 In der Folge des Zweiten Weltkriegs und des Kalten Kriegs war Deutschland geteilt. Die Bürger der DDR waren Gefangene eines sozialistischen Regimes. Mit dem Fall der Mauer haben die Deutschen eindrucksvoll bewiesen, dass der Wunsch und der Drang nach Freiheit, Regierungen, Staaten und ganze Systeme stürzen können. Die Macht der Freiheit ist bis heute ungebrochen. Der 9. November erinnert uns auf ganz unterschiedliche Weise daran. Für uns Freie Demokraten bedeutet Freiheit auch Verantwortung und den Mut, zu ihr zu stehen und sich für sie einzusetzen.

Mein politischer Werdegang


Anstatt nur zu schimpfen, habe ich beschlossen, selbst aktiv zu werden und Verantwortung zu übernehmen.

  • 2017

    Eintritt in die FDP

  • 2017

    Direktkandidat Landtagswahl

  • 2018

    Stellv. Kreisvorsitzender BGL

In Kontakt bleiben


Politik muss zuhören anstatt abhören. Darum finden Sie hier Ihren direkten Draht zu mir:

Alpenstraße 106
83486 Ramsau
Deutschland

Tel.
0173/63 81 274